azubi-pool-jena.de

Heißer Start in eine coole Ausbildung

„36°C und es wird noch heißer…“ könnte man am 6. August 2018 bei den Stadtwerken meinen. Nicht nur die Temperaturen waren hoch, auch die Anzahl der neuen Azubis. Wir durften 43 Auszubildenden begrüßen. Es zählt zu dem ausbildungsstärksten Jahr bisher.
Wie genau die sommerliche Azubi-Start-Woche ablief erfahrt ihr hier…

 

Montagmorgen trafen die Auszubildenden voller Aufregung und Motivation in dem Stadtwerkehaus ein. Durch eine kurze Vorstellungsrunde lernten sich die jungen Menschen schon etwas näher kennen. Außerdem wird man von der Geschäftsführung willkommen geheißen und trifft seinen Ausbilder und zukünftige Arbeitskollegen.

 

Am Tag darauf stand die traditionelle Besichtigungstour an. Diesmal mit einem ganz besonderen Highlight – neben einem eigenen Azubi-Bus vom Nahverkehr, der uns zu den verschiedenen Anlagen brachte, gab es am Nachmittag eine Extra-Runde mit einer eigens bereitgestellten Straßenbahn.

 

Mittwoch fand die große Vorstellung der Arbeitnehmervertretung sowie der Jugend- und Auszubildendenvertretung statt. Danach stand das Patenprogramm auf dem Programm. Die Paten lernten endlich ihre Patenkinder kennen und umgekehrt. Denn bei uns Stadtwerken bekommen die neuen Azubis jeweils einen Auszubildenden aus einem höheren Lehrjahr als Ansprechpartner zur Seite gestellt.

Am Nachmittag hieß es dann „auf ein Eis mit den neuen Stadtwerkern“. Denn als kleine Abkühlung während der Stadtrallye legten wir einen Stopp an der Eisdiele ein: Eine wahre Wohltat bei der Hitze...

 

Reichlich Informationen rund um das Thema: „effizientes Lernen“ gab es dann am Tag darauf. Mit ein paar Tipps und Tricks soll es den Azubis möglich sein, Lernstoff besser zu verarbeiten.

 

Krönung der Woche war das Teamtraining am Strandschleicher. Durch verschiedene Gruppenübungen wurde noch einmal die Teamfähigkeit, das Teamgefühl gestärkt. Anschließend folgte eine Auswertung der gesamten Woche.

 

Ein abwechslungsreicher Start – danach begann der „Ernst des Lebens“. Dafür wünschen wir den Azubis viel Spaß und Erfolg!

Ann-Kathrin